Sie sind hier: Startseite / Modernes Yoga in der westlichen Welt / Luna Yoga
Deutsch
Samstag, 05-08-2017

Luna Yoga

Luna Yoga - neu belebte Körperkunst aus Indien

Yoga ist eine alte indische Lehre, die viele körperliche und geistige Übungen miteinander verbindet, unter anderem Asanas, Yama, Niyama und viele mehr . Dabei wird auch der Begriff Yoga direkt mit dem Wort "verbinden, vereinigen" übersetzt.

Luna hingegen übersetzt und stellt unseren immer umher wandelnden Mond dar. Die Kombination aus beidem, also Luna Yoga, passt sich also optimal dem aktuell gegenwertigen Moment, der Tagesverfassung und der eigenen Befindlichkeit an und verbindet diese miteinander.

Geschichte

Luna Yoga wurde Anfang der 1980er Jahre von Adelheid Ohlig gegründet und entdeckt. Die damalige Journalistin reiste früher viel in verschiedenen Ländern und Städten dieser Welt umher, immer auf der Suche nach neuen, traditionellen Gesundheitssystemen. Besonders inspiriert wurde sie dabei von den Bewegungen und Tänzen der Frauen in Asien, sowie dem Wissen der weisen Frauen. So forschte die 1945 geborene Frankfurterin und erkundete Übungen, die ihrem Frauenkörper, Geist und Seele gleichermaßen gut taten. Und so wuchs Luna Yoga heran wie ein Baum, angefangen mit den Wurzeln des altbekannten Yoga bis hin zu den feinen Zweigen der heutigen speziellen Form des Luna Yoga mit all seinen Besonderheiten.

Besonderheiten

Die Besonderheit dieser speziellen Yoga Form liegen darin, dass sie besonders auf die Anregung der Beckenorgane eingeht und somit auch vor allem die Fortpflanzungsorgane gesund und in Takt hält. Dabei fördert diese Form der geistigen und körperlichen Übung sowohl die weibliche, als auch die männliche Fruchtbarkeit aller Arten gleichermaßen. Ebenso wird die körperliche Fähigkeit des Empfangs als auch die Zeugungsfähigkeit weiter angeregt. Regelmäßige Übungen können daher auch Störungen der Funktion von Fortpflanzungsorganen beheben.

Dabei passt sich Luna Yoga dem aktuellen Empfinden der Frau und des Mannes an, denn einfache Übungen sind ebenso effektiv wie intensiv.